Kursbeschreibung

Haben Sie nicht auch schon Schnorchler am Meer erlebt, die beinahe ertrunken sind, als eine große Welle die Maske vom Gesicht riss? Haben Sie schon einmal im Hafen die verlorene Ankerkette gesucht und mehr Wasser als Luft durch den Schnorchel gezogen?
Dieser Kurs eignet sich besonders als gute Grundlage für einen Schnorchelurlaub am Meer oder als Vorbereitung auf einen Sporttauchschein. Er beinhaltet eine theoretische und praktische Ausbildung im sicheren Umgang mit Flossen, Maske und Schnorchel. Sie erhalten Einblick in die physikalischen Gesetze unter Wasser und wiederholen die wesentlichen Bestandteile des Rettungsschwimm- bzw. Erste Hilfe-Kurses, wie z.B. Auffinden einer Person, Stabile Seitenlage, Herz-Lungen- Wiederbelebung und Rettung aus dem Wasser.
Für den Kurs im Sommer bieten wir einen Ausflug an einen klaren Badesee an, um einmal tiefer als 4 m zu tauchen und eventuell sogar einen Fisch zu entdecken. Auch eine Runde Schnuppertauchen gegen Ende des Kurses ist Bestandteil. Als Abschluss wird das Deutsche Schnorcheltauchabzeichen verliehen. Wir bieten pro Jahr 2 feste Kurse mit je 15 Übungsabenden à 2 UE an.

Folgend finden Sie die Prüfungsbestimmungen:

Deutsches Schnorcheltauchabzeichen

Das DSTA stellt die Vorstufe zur Gerätetauchausbildung dar. Ein sicherer Umgang mit der Grundausrüstung erweitert die Einsatzmöglichkeit des Rettungsschwimmers im Einsatzdienst und ermöglicht dem Schnorcheltaucher in der Freizeit sich mit dem entsprechenden Fachwissen gefahrlos im und unter Wasser zu bewegen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 12 Jahre (bei Minderjährigen ist die Einverständ- niserklärung des Erziehungsberechtigten erforderlich)
  • Ärtzliche Tauglichkeit ((oder Formblatt "Selbsterklärung zum Gesundheitszustand")Tauchtauglichkeit nicht älter als 4 Wochen)
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze

Prüfungsleistungen

  • 600m Flossenschwimmen ohne Zeitbegrenzung (je 200m Bauch-, Rücken- und Seitenlage)
  • 200m Flossenschwimmen mit einer Flosse und Armbewegung
  • 30m Streckentauchen ohne Startsprung
  • 30 Sekunden Zeittauchen (Festhalten erlaubt)
  • in mindestens 3m Tiefe Taucherbrille abnehmen, wieder aufsetzen und ausblasen
  • dreimal innerhalb von einer Minute 3m Tieftauchen
  • Kombinierte Übung: 50m Flossenschwimmen in Bauchlage mit Armtätigkeit, einmal 3 bis 5 m Tieftauchen und heraufhoen eines 5kg Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes
  • 50m Schleppen eines Partners
  • 3 Minuten Vorführen der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)
  • schriftliche Prüfung
  • Demonstration und Erläuterung der wichtigsten Unterwasserzeichen (Pflichtzeichen)

Weitere Informationen

Kursgebühr

Der Schnorcheltauchkurs kostet inkl. Badeintritt, Theorie-Skript und Ausweis 60 € (20 € für DLRG-Mitglieder).

Anmeldung

Das Schnorcheltauchen ist ein Blockkurs (siehe hierzu auch "Kursformen"). Daher ist eine Anmeldung online möglich. Sollten derzeit Termine bekannt sein, finden Sie diese hier: